Wo liegt das Luisenviertel?

Also. In Elberfeld liegt das Luisenviertel. Elberfeld ist ein Stadtteil von Wuppertal. Bis 1929 war's sogar ne eigene Stadt. Inmitten der Mitte liegt das Luisenviertel.

Genau genommen weiß niemand so recht, wo es anfängt und wo es zu Ende ist. Die einen sagen, das Luisenviertel bestehe nur aus der Luisenstraße und ihren Querstraßen. Dort kann man relativ gefahrlos auf der Straße herumlaufen und die Straßen sind von kleien Läden und Cafés gesäumt.
Andere sagen wiederum, dass die Fr.-Ebert-Straße (die ehemalige Königsstraße) die Hauptstraße des Luisenviertels bildet und alles drum herum auch Luisenviertel sei. So findet man es auch in der Wikipedia, wobei das nicht zwingend stimmen muss, nur weil es dort steht.
Seit einigen Jahren wird kräftig mit der Zugehörigkeit zum Luisenviertel geworben, auch der Oberbürgermeister erkennt das Luisenviertel als ein wichtiges Viertel der Stadt an. Das Luisenviertel ist inzwischen ein anerkanntes Aushängeschild der Stadt.

Da Wuppertal aus vielen historischen Orten besteht, hat jeder seine eigene, kleine Altstadt. Die von Wuppertal-Elberfeld ist das Luisenviertel.

Wie kommt man ins Luisenviertel?

Vom Bahnhof aus: runter gehen, wenn "H&M" rechts, dann Du links, immer geradeaus. Ungefähr einen Kilometer. Wegpunkte: Von der Heydt Museum, Sportarena, Sausalitos, Scoozi, Deutsche Bank - dann bist Du auch schon fast am Laurentiusplatz.

Via ÖPNV fährt man bis zur "Volkshochschule" mit dem Bus, aus der Gegenrichtung bi "Robert-Daum-Platz". Oder mit der Schwebebahn bis "Ohligsmühle" bzw. "Robert-Daum-Platz". Der Nächste Bahnhof ist "Steinbeck", der nur von S-Bahnen angefahren wird. Von Hauptbahnhof ist es aber auch nicht viel weiter.

Wo sich das Luisenviertel befindet, kannst Du auch hier sehen. Die Karte ist natürlich nicht komplett, hier wird noch einiges passieren.