Projekt WLAN

Ein Luisenlan. Das ist das Ziel. Mein persönliches schon seit Jahren, aber ihr kennt das: man macht zu viel, man kommt zu nix :)

Jetzt gibt es etwas ganz hervorragendes, was genau das macht: und zwar den Freifunk Rheinland e.V. der auch eine Wuppertaler Abteilung hat.

Freifunk kann man sich vereinfach so vorstellen: man stellt überall in der Stadt WLAN Router auf. Und zwar so, dass die in Reichweite voneinander stehen. Dann bringt man den Routern bei, sich miteinander zu unterhalten. So können alle Router in Reichweite mit dem Internet verbunden sein, auch wenn nur einer dieser Router eine Verbindung dazu hat. Denn er kann ja mit den anderen reden und die geben dann die Informationen weiter etc. So wie bei einer Eimerkette. Es funktioniert sogar dann, wenn zwei Leitungen in Reichweite sind. Dann sucht sich das Netz die bessere Verbindung aus.

Gefahr? Klar. Es gibt immer Leute, die denken dass sie unentdeckt bleiben, wenn sie nur in öffentlichen Netzen Daten saugen würden. Filme, Musik, was weiß ich. Das stimmt inzwischen nicht mehr. Außer wenn man sich verdammt gut auskennt, und davor kann man sich eh kaum schützen. Aber wer sich damit entsprechend gut auskennt, weiß auch gute Arbeit zu schätzen und wird Musiker nicht um ihre paar Kröten bringen.

Mitmachen

Wir haben auch schon einige Zusagen von Leuten, die sich die Router aufs Fensterbrett oder ins Schaufenster stellen wollen. Wir brauchen aber eine lückelose Funkabdeckung, damit es funktionert. Naja, nicht lückenlos. Aber zumindest so, dass die Router miteinander reden können.

Finanzierung

Finanziert wird das ganze über eine Crowdfunding-Plattform. D.h. konkret: jeder, der das gut findet, wirft was in den Hut und am Ende können wir das Ganze durchführen. Die Plattform heißt "Startnext" und muss das Projekt nur noch in den nächsten Tagen freigeben. Das werde ich dann hier bekanntgeben und natürlich auch verlinken. Für ein Jahr Betrieb inklusive Anschaffung benötigen wir knapp über 1000 Euro. Wenn also jeder Daumen auf Facebook 3 Euro spendet, können wir im März (oder gar Februar?) schon loslegen!

Bilder

Updates